Empfang der Friesenheimer Radrennfahrer

Gestern empfing der Radrennverein RCFriesenheim seine
erfolgreichen Teilnehmer der Dt. Meisterschaften Lisa Wiedemann und
Dirk Grottker!
Auf der 333 mtr. Zementbahn im badischen Oberhausen erzielte
Lisa Wiedemann respektable Ergebnisse im Sprint(4. Platz)und im 500mtr.(7.platz), Keirin(6. Platz)  Zeitfahren.
Ihre Sternstunde schlug, als sie sich gemeinsam mit ihrer Partnerin
( und Cousine ) Daniela Gass im Teamsprint nur den amtierenden Weltmeistern und Olympiasiegern Miriam Welte/ Kristina Vogel geschlagen geben mussten und mit einer Silbermedaille belohnt wurde.
Dirk Grottker, seit letztem Jahr Schüler des Heinrich-Heine-Gymnasiums in Kaiserslautern und jetzt auch unter den Fittichen von Trainer Frank Ziegler trainierend konnte bei seiner zweiten  DM-Teilnahme gleich drei Medaillen erringen.
500 mtr. Zeitfahren wurde er nur knapp geschlagen und errang eine Bronzemedaille,im Sprint wurde Dirk in 3 Läufe knapp von dem neuen Meister Dominik Riedel aus Zwickau im Kampf um die Goldmedaille geschlagen.
Abschließend, im Teamsprint konnte Grottker mit dem Team
RLP ( gem. mit Luc Mark und Aaron Reis )einen hervorragenden dritten Platz belegen. Diese Medaille ist um so höherer einzuschätzen, weil dieser Wettbewerb gemeinsam mit der U19 ausgetragen wurde.

In der neu eröffneten Gaststaette in der heimischen Radrennbahn
begann die Feier mit einer  freudigen Überraschung:
Der “Vater vieler Erfolge”, Ronny Gass welcher im letzten Jahr
aus gesundheitlichen Gründen sein Amt niedergelegt hatte
kehrt ab sofort zurück ins Traineramt beim RCF. Damit dürfte der Grundstein gelegt sein um auch künftig wieder junge Talente dem Radsport näher zu bringen!
Der RCF ist mit seinem neuen Konzept auf einem guten Weg
und wird in den kommenden Jahren an alte Traditionen anknüpfen!

Mit freundlichem Gruß

Bernhard Kluender

Dirk Grottker, Ronny Gass und Lisa Wiedemann

Dirk Grottker, Ronny Gass und Lisa Wiedemann